Verstorbene Tiere

 

Wenn ein geliebtes Tier stirbt, spüren wir in uns oft eine unendliche Leere.
Die Kraft, die Energie und die Liebe, die uns das Tier gegeben hat, ist plötzlich wie abgeschnitten und eine tiefe Trauer umgibt uns.


Wir vermissen die treuen Blicke aus den sanften Augen unseres Freundes, sein weiches Fell zu streicheln, es fehlt uns seine Gesellschaft und das Gefühl für es sorgen zu können.
Es gab uns seine bedingungslose Liebe, seine Treue, Freude, Trost, es war unser Wegweiser, Helfer und Heiler, Lehrer und Freund, Gefährte in jeder Situation.

In dieser Trauer kommen Erinnerungen hoch und plötzlich breitet sich ein ganz weiches und sanftes Gefühl in unserem Herzen aus.

Da ist noch etwas, das uns mit unserem Tier verbindet, wir spüren es.
Auch wenn es gegangen ist, so bleiben wir doch auf einer anderen Ebene mit ihm verbunden. Und wenn wir in diesem Moment unser Herz weiter öffnen, dann spüren wir, dass es da einen Raum gibt in dem alles mit allem verbunden ist und wir auf einer ganz geheimnisvollen Weise immer mit unserem Tier vereint sein werden.

Und irgendwann wird aus unserer Trauer Dankbarkeit.

Vielen von uns ist es dann ein Bedürfnis diese Dankbarkeit für die gemeinsame Zeit noch einmal ausdrücken zu können.
Manchmal gibt es auch noch offene Fragen und erst die Beantwortung dieser Fragen gibt Ihnen Ruhe und Frieden und erleichtert Ihnen das Loslassen Ihres geliebten Gefährten.

Die Tierkommunikation kann dabei ein wunderbarer Helfer sein, um offene Fragen zu klären oder dankbar Abschied zu nehmen.

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Tierkommunikation und mehr

Diese Homepage wurde mit 1&1 MyWebsite erstellt.